Tag-Archiv | Harald glööckler

Das ist Pompöös – Pralinöös

Sie sind endlich im Handel erhältlich – Pralinöös die Praline mit Stil, Charme und Style. Was soll ich sagen:

Herr Glööckler hat sich mit der Kooperation mit der Ludwig Schokolade GmbH & Co. KG ein weiteres kleines und wunderbar süßes Denkmal gesetzt.

Der Praline wird die Krone aufgesetzt. Pompöser kann ein Auftritt nicht sein. Die Edelverpackung mit dem Konterfeil von Harald Glööckler ist schon ein Blickfang. Wer an dieser Praline vorbei kommt ohne sie zu kosten, der mag definitiv nichts Süßes.

Die Neugierde hat sich bei mir auch nicht bremsen lassen. Ich musste eine kleine Schachtel gleich öffnen.  Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht, im Gegenteil sie sehen köstlich aus. Eleganz bei einer Praline ist ja nichts Neues, aber die Abstimmung von Aussehen und Sorte ein Traum – was mich jetzt noch enttäuschen könnte wäre der Geschmack.

Schnell war die 1. Praline erwählt und wurde angebissen. Oh man, wie schade das ihr das nicht schmecken könnt. Dieses Erlebnis im Mund, so zart schmelzend, sinnlich schokoladig. Lecker! Wirklich ein Genuss!

 

Leopard fand den Weg nicht nur zu meinen Geschmacksnerven, sondern direkt in mein Herz.  Aber auch Golden Surprise und Glööckler enttäuschten mich nicht. Ein echtes Pralinööses Erlebnis. Wer hätte es gedacht, das ich bei einer Pralinenkollektion so ins Schwärmen gerate. Traumhaft.

Unbedingt zu empfehlen wenn jemand der süßen Nascherei zugetan ist.

Die kleine Packung geht mit 4,95 Euro an den Start 6 Pralinen die einfach zum Naschen einladen.

Die mittlere Packung sorgt für 9,95 Euro das der Glamour ins Haus einzieht.

Das Krönchen bekommt die große Packung mit 360 Gramm und zu einem Preis von 18,99 Euro.

Nun muss ich mir aber auch schon auf die Fingerchen hauen, denn sonst ist für später kein Pralinöönchen mehr da.

 

 

Advertisements

Am 19. Oktober 2012 gibt sich der Prinz of Fashion die Ehre

Im Oktober findet in Hannover wie gewohnt die Infa statt. Umgangssprachlich wird die Infa auch Hausfrauen-Messe genannt, doch das ist sie seit Jahren schon nicht mehr.

Mein persönliches Highlight ist natürlich am 19. Oktober, da gibt sich Harald Glööckler in Person die Ehre. Ich freue mich jetzt schon, obwohl ich noch nicht weiß ob ich genau an diesem Tag die Messe besuchen werde. Denn ich bin dabei mit einigen Ausstellern Termine zu machen um Euch viele Informationen bieten zu können.

Aber Herr Glööckler ist nicht der Einzige der die Infa besucht. U.a. Vicky Leandros, Motzi Mabuse und Alexander Klaws sind für die Infa 2012 geplant.

Die Infa hat sich im Laufe der Jahre zu einer angesagten Lifsstyle Messe entwickelt. Mit einem wunderschönen Weihnachtsmarkt, neben Bau, Wellness und Hobby ist einiges von der Infa zu erwarten.

Wer stellt aus?

Cosline ist zum Beispiel auch auf der Infa vertreten, ein Stand den ich mit Sicherheit besuchen werde. Interessiert bin ich auch an Delta Pronatura die u.a die Marke Bi-oil vertreten. Ich werde wohl auch nicht an Colours Cosmetic vorbeikommen, ohne mich für Euch um zuschauen.

Gespannt bin ich auf Cutlery Art Schmuck aus Silberbesteck, ich konnte schon einige Arbeiten bewundern, es wird mir eine Ehre sein mir diese besondere Kunst einmal persönlich ansehen zu können. Ich habe es bis jetzt auch noch nicht geschafft bei Avalon Schmuck vorbei zuschauen, da aber auch Sie auf der Infa vertreten sind, freue ich mich einen Blick auf die Schmuckstücke zu werfen.

Ihr merkt schon, ich habe mir viel vorgenommen. In diesem Sinne, ist jemand von Euch auf der Infa? Schreibt mir einfach in den Kommentaren, wenn ich für Euch etwas auf der Infa besuchen soll.

So long

Eure Ane Trendie

Rival de Loop designd by Glööckler Lipgloss

Einen Gloss aus der LE habe ich Euch ja schon vorgestellt, deswegen hier noch ein kleiner Vergleich aller 3 Glosse.  Oben den Gloss ihr ja schon, zur Erinnerung verlinke ich den Artikel noch einmal unten. In der Mitte findet sich die Farbe Coral, in den meisten Rossmann Filialen war dieser Gloss ziemlich schnell ausverkauft. Der 3. im Bunde ist Glitzer Pink, ein kräftiger und auffallender Farbton.

Immer noch auffällig das die Glosse wirklich sehr angenehm riechen. Um nicht zu sagen lecker, eine leichter süßlicher Duft mit einer ganz leichten Fruchtnote, die ich nicht ganz identifizieren kann, aber definitiv nicht unangenehm

Neben den Glitzerpartikel sind alle Farben leicht transparent. Die kleinen Applikatoren eignen sich hervorragend zum auftragen der Glosse.  Insgesamt ist es sehr schade das sie für meinen Geschmack, etwas arg klebrig sind. Die Konsistenz erinnert ein wenig als Honig aus der Squeezflasche.  Schön jedoch ist der dezente Glanz, mit dem Glamour der Partikel, die den Lippen ein Strahlen verleiht.

Auch der schmale Geldbeutel freut sich über ein wenig Glanz.

Glööckler goes Rival de Loop

Glööckler Glanz und Gloria

Glööckler Horrorchef? Warum so eine Schlagzeile?

Glööckler nicht nur Pompöös, auch lecker (Pralinöös)

Glööckler goes Rival de Loop LE – Lipgloss

Eigentlich wollte ich den Gloss in der Farbe Coral 02 haben, leider habe ich den noch nicht bekommen.  Ich bin kein großer Fan von Rival de Loop, weil bis jetzt weniger Produkte mich wirklich angesprochen haben.  An dieser LE von Harald Glööckler gefällt mir der Status Pompöös 🙂 Schimmer, Glitzer und Stilsicher so kennt  man Harald Glööckler und ein Teil seiner Attribute findet man auch in diesem Gloss wieder.

Das Design hat mich besonders angesprochen. Neben der Glööcklerischen Krone mag ich dieses Viereckige, ähnlich ja auch der Gloss von Babor Kiss`n Smile nur das der auch Innen Viereckig ist und nicht so wie hier Rund.

Ein echtes Highlight ist der Applikator, wenn das nicht an Pompöös erinnert, dann weiß ich es auch nicht. Der Gloss lässt sich hervorragend mit diesem auftragen. Man kann sehr genau damit den Rand ziehen. Im Ganzen finde ich den Gloss allerdings sehr klebrig, der leichte Schimmer ist nicht zu übertrieben, aber es gibt schöne Effekte im richtigen Licht.

Leider fängt das Licht die Partikel jetzt nicht ganz so toll ein, aber um sich einen kleinen Eindruck zu verschaffen denke ich reicht es. Der Gloss ist in einem zarten Rose nicht wirklich Deckend, sondern Akzent setzend.

Der Gloss kostet keine 3 Euro und von daher kann ich sagen Preis – Leistung sehr gut. Am liebsten jedoch hätte ich gerne die Farbe Coral 02 im Test.

 

Harald Glööckler Glanz und Gloria

Nach dem ja diese schon besprochene Headline über Harald Glööckler mein Thema war, habe ich heute in die Serie geschaut. Euch ist ja schon bekannt das mein Herz für Harald Glööckler schlägt. Zwischen all den schillernden Personen der Modebranche ist er für mich der Prinz.

Kein anderer Modeschöpfer hat sich so selbst erfunden. Neben seinen wohl natürlichen Ansprüchen an eine Arbeitskraft ist er ein echter Trendsetter. Die großen Ringe sind absolut ein Modehighlight und das nicht nur für das Jahr 2012.

Er scheint rührend um seine Familie, Lebenspartner und Hund besorgt. Ich denke genau das zeichnet diesen Mann aus. Sein soziales Engagement ist schon recht Vorbildlich.

Die Kombination aus Farben und Mustern zeichnen seine Kollektionen aus. Neben QYC und Klingel setzt er immer wieder Zeichen in Sachen Trends.

Der Mut bei dem eigenen Make-Up ungebrochen – so werden Trends gesetzt. Etwas was wir hier zu schätzen wissen. Was wäre die Modewelt ohne seine Mitwirkung? Definitiv um ein echtes Unikat ärmer. In diesem Sinne möge Herr Glööckler seine Kreationen weiter in die Welt tragen und sie etwas bunter machen.

 

Ist Harald Glööckler ein Horrorchef? – Was soll sowas bitte?

Ehrlich Leute, was ist bei Euch los? Warum so eine Headline? Geht es mal wieder darum Leser zu ziehen für eine Zeitschrift, für die sich sonst keiner interessiert?  Wenn ihr nichts zu schreiben habt seid ihr auch nicht glücklich oder? Gerade wegen der Headline werde ich mir die  Zeitschrift nicht kaufen. Wie weit soll denn das Ganze gehen, wollen wir mit zu Herrn Glööckler ins Schalfzimmer? Warum gönnt man einer schillernden Gestalt wie Harald Glööckler seine Freiheiten nicht? Kreative ticken anders und das ist auch gut so. Es gibt nur wenige, die sich wirklich in die Gedanken und Empfinden eines freien Kreatives hineindenken und einfühlen.

Wer mag denn beurteilen was ein Horrorchef ist? Ein Redakteur? Ein Angestellter? Mal im Ernst Empfindungen sind so etwas von unterschiedlich. Und mich nervt es ein bisschen an, wenn ich so eine Headline vernehme. Gerade bei Harald Glööckler ist ganz tief in meinem Herzen, man gönnen ihm seine Extravaganz, man gönne ihm sein Sein und vor allem sollte man einen Mann der Frauen so offen und frei sieht nicht mit Schmutz bewerfen. Ein Mann der keinen Unterschied zwischen groß, klein, dick oder dünn macht – ein Mann der sagt jede Frau sollte eine Prinzessin sein, genau dieser Mann sollte auch seine Freiheit haben ohne das solche Schlagzeilen seinen Weg mit Steinen belegen.

In diesem Sinne meine bescheidene Meinung

Eure Ane Trendie