Archiv | Juli 2012

Tautropfen Fluidum – erfrischendes Körpergel

Inhaltsstoffe: AQUA (WATER), ALCOHOL, GLYCERIN, BETAINE, GALACTOARABINAN, CHONDRUS CRISPUS (CARRAGEENAN), PRUNUS AMYGDALUS DULCIS (SWEET ALMOND) OIL, CETYL PALMITATE, SORBITAN OLIVATE, SORBITAN PALMITATE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, COPPER PCA, AROMA (FRAGRANCE), POTASSIUM SORBATE, BENZYL SALICYLATE, CITRIC ACID, TOCOPHEROL, FUCUS VESICULOSUS EXTRACT, LIMONENE, LINALOOL, MICA, CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE), GERANIOL
Konserviert mit Kaliumsorbat

Das erfrischende Körpergel erfrischt in der Tat, ich bin ja bei solchen Dingen immer erst skeptisch. Der Duft erinnert mich allerdings eher an die Duschräume eines Thermalbades wie an die Bretange. Jedoch jetzt kein schlimmer aufdringlicher Duft. Das doch sehr flüssige Gel zieht schnell ein und scheint der Haut noch einen kleinen Feuchtigkeitskick zu geben. Gegen frische Kicks, habe ich nichts einzuwenden. Eine besondere Veränderung der Haut konnte ich nun nicht feststellen, also nicht das sie besonders weich ist oder ölig, nein einfach nur ein angenehmes frisches Gefühl. Der Langzeittest wird zeigen ob es wie versprochen meine Haut stärkt. Für die erste Nutzung bin ich jedoch sehr zufrieden. Der wer mag sie nicht, die Frische auf der Haut.

Preis: 150 ml liegen bei 19,90 Euro – für Naturkosmetik somit im Normalen Preisniveau.

Dieses Produkt befindet sich auch noch bei einer weiteren Bloggerin im Test. Ich bin jetzt schon gespannt auf die Meinung und Erfahrung.

Advertisements

Sleek I-Divine Bad Girl

Beautytrends4you.com auf Facebook schon geliked?
Nein? Nun sollte ich bei Facebook die 100 Likes knacken – wird unter allen Facebook Fans eine Sleek i-Divine Bad Girl Palette verlost. Diese Verlosung steht in keinen Zusammenhang mit Facebook. Sie ist ein Dankeschön von mir an meine Facebook Fans. Bitte denkt daran, das Facebook strenge Regeln hat und deshalb nur Personen über 18 Jahre an Verlosungen über FB teilnehmen dürfen. Sollte jemand unter 18 Jahre sein ist das Einverständnis der Eltern für die Adressweitergabe benötigt. Der Versand kann leider nur innerhalb Deutschlands stattfinden. Ein Zufallsgenerator wird aus allen Fans die Gewinner auslosen. Nutze Deine Chance und schenke Beautytrends4you.com ein Like it, wenn Du diesen Blog und Ane Trendie – die chaotische Bloggerin magst 🙂 In diesem Sinne TOI TOI TOI

Misslyn Nail Polish Stripes

Die Stadt-Parfümerie Pieper suchte  via Youtube Produkttester für die Nail Polish Stripes von Misslyn.

Mit viel Freude habe ich den Umschlag entgegen genommen und war riesig gespannt.  UVP 6,95 Euro.  Es gibt verschiedene Muster zur Auswahl.  Ob Preis und Leistung stimmt werdet ihr am Ende dieses Berichtes sehen. Schaffen die Stripes es mich zu begeistern? Ich hatte schon die Design-Klebefolien anderen Marken und war riesig enttäuscht – doch hier soll alles anders sein 🙂

Da für mich erwählte Muster No. 30 Speing Fever pink-white ist ein sehr dezentes Design, das einen eleganten Touch hat. Ich mag es absolut! Besonders schön finde ich das auch die Verpackung das Design trägt. Da hat sich jemand wirklich Mühe gemacht und die Verpackung sehr gut durchdacht.  Alleine die Verpackung ist wirklich einladend.

16 Stripes befinden sich in einer Luftdichten Verpackung. An der gekennzeichneten Stelle konnte die Packung sehr leicht geöffnet werden. Der Hinweis das man die Stripes auf gereinigte Nägel verwenden sollte ist logisch, aber ich finde es gut das man darauf noch einmal hingewiesen wurde.  Auch das es 16 Stripes sind, ist hilfreich um für jeden Nagel die richtige Größe zu finden und dann natürlich auch verwenden zu können. 7 Tage sollen die Stripes halten. Hält Misslyn das was es verspricht? Ich war wirklich so neugierig.

Mit dem öffnen der Folie steigt ein leichter Nagellack-Geruch  in die Nase, die Strips lassen sich leicht von einander trennen und sind noch in einer doppelten, transparenten Folie gepackt.  Der passende Strip für den Nagel ausgesucht und die abgerundete Stelle am Nagelbett angehalten. Nun habe ich die untere Folie entfernt und den Stripe am Nagelbett aufgesetzt und leicht aufgedrückt. Bis jetzt wirklich einfach und problemlos. Man benötigt keinen Base-Coat für die Nägel. Die Nail-Polish-Stripes vereinigen alles in einem.

Nach dem leichten andrücken haben ich auch oben die Folie entfernt. Im ersten Moment hatte ich ein bisschen das Gefühl es würden sich Falten bilden, doch das konnte ich durch leichtes anstreichen korrigieren. Nun sind die Stripes relativ lang und deshalb stand natürlich eine Menge über 🙂 Aber wir sind ja noch nicht fertig, wäre auch ein putziges Endergebnis, oder? Also die Nagelfeile zur Hand und von oben nach unten leicht vorne über den Nagelrand gestrichen. Alles was überstand wurde so leicht von dem Polish-Strip auf dem Nagel abgetrennt. Das ging wirklich schnell und einfach.

Es gibt ein sehr schönes sauberes Bild und ist einfach zu handhaben. Bis zu diesem Zeitpunkt haben mich die Stripes wirklich überzeugt.  Nun ging es nur noch darum ob sie auch wirklich 7 Tage halten.

Ich habe neben der Stripes auch Nägel normal lackiert mit Base, Polish und Top Coat.  Schon nach 2 Tagen hatten die normalen Nägel Macken, nicht aber die Foliennägel.  Nach 5 Tagen konnte ich den Anblick der lackierten Nägel nicht mehr verstecken noch ertragen. Also musste der Nagellackentferner her. Die Folie noch wunderbar. Haltbarkeit also: GANZ großes KINO!

Und nun noch der Knüller: Die Folie lässt sich schnell, einfach und unkompliziert auch mit Nagellackentferner beseitigen.  Insgesamt lassen sich die Stripes einfach und unkompliziert anwenden. Sie sehen edel aus, sind schnell aufgetragen. Bei 6,95 Euro kann man sich die Nail Polish Stripes auch sehr gut  leisten.  Besonders wenn es schnell gehen muss, sind sie eine echte Bereicherung. Mich habe die Nail Polish Stripes absolut überzeugt.

Ein Dankeschön geht natürlich an die Stadt-Parfümerie Pieper, dass ich diese tollen Stripes testen durfte.

Ja, das kleine Nagelmonster hat wieder zugeschlagen und mich angefixt, ich werde mir ein paar Strips zulegen nicht nur weil es Muster für jeden Anlass gibt – von Crazy bis Edel, sondern auch weil sie einfach anzuwenden sind und ein kleiner Retter für mich sein können, wenn es einfach mal schnell gehen muss.

Ihr Lieben (Produkttester)

Ich bin begeistert über die ganze Resonanz, die 1. Runde wird Produktproben wird diese Woche gestartet. Die Testerinnen sind informiert und werden ihre Proben von mir erhalten.

Mitte August startet eine 2. Runde für die ich schon eine kleine Vorauswahl getroffen habe. Wenn meine Antworten auf Eure zahlreichen E-Mails nun ein wenig länger dauern seid nicht enttäuscht und ungeduldig. Hinter mir steht keine Firma – Ich organisiere das alles selber. Natürlich Danke auch an die Produktsponsoren, die sich nicht den großen Testportalen angeschlossen haben, sondern einfachen Bloggern wie mir die Chance geben.

Ich möchte mich auch bei allen Bewerbern bedanken, das ihr auch bei diesem kleinen Projekt mitmachen wollt. Ich versuche jeden zu berücksichtigen.
In diesem Sinne erst einmal ein Dickes Dankeschön 🙂 an Euch alle!

Fortuna auf der Spur

Ich habe dieses Jahr mal verstärkt bei Gewinnspielen mitgemacht – eigentlich habe ich es ja nicht so mit Fortuna und dem Glück. Aber heute kam mir der Gedanken mal zu schauen was ich bis jetzt alles gewonnen habe – nun gut Produktest Gewinnspiele sind auch Gewinne, allerdings einer anderen Kategorie deswegen meine kleine Liste auch in 2 Kategorien – Gewinne und Produkttest.

Gewinne:

Musikload einen Golden Konzertpass für 2012

Funnyfrisch – Snackpaket der Neuen Marke

3 Lack von Alessandro beim EM Tippspiel Farben (schwarz-rot-gold)

Clarins – Lisse Minute Concentré Comblant Anti Rides

Medpex – Die Wohlfühlbox

Dove – Hair Repair

Biotherm macht schöne Augen – Preis leider noch nicht angekommen Stand heute

Produkttest

Artdeco Dita von Teese Lip Laquer

Helena Rubenstein Prodigy Powercell Eye Urgency – Concealer

Stadtparfümerie Piper Misslyn Nail Polish Strips

Wenn man das so begutachtet liege ich wohl doch nicht so im Klinsch mit Fortuna. Demnächst also hier der Produktcheck von Misslyn Nail Polish Strip und Clarins Lisse Minute 🙂

In diesem Sinne – manchmal lohnt es sich doch an Gewinnspielen teilzunehmen.

Beautytrends 4 You Produkttester gesucht

Voraussetzung:

Du bist mindestens 18 Jahre, hast deinen Wohnsitz in Deutschland. Du besitzt einen eigenen Blog. Bist zuverlässig und gibst gerne Deine ehrliche Meinung über Produkte ab. Unterlegst Deinen Test mit Fotos. Dann sind die ersten Schritte schon getan.

Was ist zu tun?

Das Los entscheidet wer von mir Produkte zugesandt bekommt. Es handelt sich zu 90 Prozent um Proben, aber Du bekommst eine Menge die ausreicht um sich ein ordentliches Bild vom Produkt zu machen. Nach Erhalt testest Du das Produkt und veröffentlichst innerhalb von 14 Tagen einen Blog mit dem Link zu http://www.beautytrends4you.com und dem Vermerkt das Du das Produkt für diese Webseite getestet hast. Ich veröffentliche hier einen Beitrag mit dem Vermerk und Link zu Deinem Blog, das Du für Beautytrends4you getestet hast.

Wie kann man für Beautytrends4you Produkte testen?

Du schickst eine E-Mail an tester@beautytrends4you.com Betreff: Bewerbung

In der E-Mail übermittelst Du folgende Daten und Fragen

Name:

Geburtsjahr:

Link zum Blog:

Hauttyp:

Welche Produkte/Inhaltsstoffe verträgst Du nicht?

Dekorative Kosmetik? Ja/Nein

Pflegeprodukte? Ja/Nein

 

Es besteht kein rechtlicher Anspruch Produktproben zu erhalten. Das Los und die Eignung entscheiden, wer an welchen Tests teilnehmen darf. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollte ein Produkt nicht vertragen werden übernimmt Beautytrends4you keine Haftung. Du testest freiwillig – die Produkte werden mir von Partnern zur Verfügung gestellt, von daher gibt es natürlich auch mal Flauten. Ich kann Dir also keine Garantie geben das Du jeden Monat Produkte zum testen bekommst. Maximal bekommst Du 3 verschiedene Proben im Monat.

Immer noch Lust Produkte zu testen? Dann freue ich mich auf Deine EMail.

Da es sich bei Beautytrends4you um kein Testportal handelt und ich kein Geld dafür bekomme das die Produkte getestet werden – gibt es natürlich keinen finanziellen Ausgleich für Deinen Testbericht. Du bekommst die Produkte Gratis zugesandt und schreibst dafür den Bericht.

 

Ich bin gespannt 🙂

Deine

Ane Trendie

 

 

Teil II Beauty-Blogs und die Gerüchteküche

Ich habe Euch Teil II versprochen und es gibt einen 2. Teil. Denn die Ereignisse lassen ja oft nicht lange auf sich warten.

Warum gibt es eigentlich Beauty-Blogs?

Warum, warum, ja warum ist die Banane krumm, klar wegen Sonne und Wachstum schon klar, aber warum soll es den keine geben? Warum gibt es Zeitungen? Weil es eben die Möglichkeit gibt. Hey, Freunde des schlechten Geschmacks – muss es für alles eine Erklärung geben? Warum gibt es Sammlerblogs, weil die Leute sammeln. 😉

Beauty-Babes haben nichts in der Birne…

Also meine Birne bringt Licht, die andere Birne hat Saft und einen süßen Geschmack, von wegen nichts in der Birne 🙂 Es mag sein das es Mädels gibt, die ihren Kopf nur zum anmalen haben.  Kann sein, aber ich werde mir im Leben nicht herausnehmen, darüber ein Urteil zu fällen. Aber man mag es kaum glauben es gibt welche die beherrschen das kleine Ein-Mal-Eins. Und ich kann sogar bis 2.900.781 zählen, ich brauche Wochen, vielleicht Monate bis ich fertig bin 🙂 aber ich kann es :-). Ich kenne Thomas Mann und Hermann Hesse, nicht persönlich aber ich kenne sie, habe Einstein im Zimmer stehen und kann meine Möbel selber zusammenbauen. Ja, ich bin toll gell 🙂

Beautyblogger wollen doch nur Gratis Produkte…

Ja, bitte, Massen und noch mehr, am liebsten hätte ich gerne 40 Lippenstifte gleichzeitig und natürlich auch nur Farben die mir stehen und zu meinem Teint passen, das wissen die Firmen ja bestimmt. Ernsthaft Freund, klar freut man sich wenn man Produkte kostenlos testen darf.  Ist doch auch schön, wer mag das nicht gerne, aber auch Kosmetika haben ein Verfallsdatum, deswegen wäre es Unsinnig überall Gratisprodukte einsammeln zu wollen. Weiterer Punkt ist doch, nicht jede Farbe steht einem, man möchte auch beim Make-Up selber aussuchen was man trägt und nicht nur Dinge vorgesetzt bekommen. Wenn mich persönlich Produkte zum testen interessieren frage ich nach ob es einen Counter in meiner Nähe gibt oder ob ich Reisegrößen irgendwo bestellen kann. Warum? Weil ich dann ausgiebig testen kann.

Also das alle Blogger nur kostenlose Produkte wollen ist ein Fail.  Aber es kann schon ein kostspieliges Hobby sein. Natürlich freut man sich dann wenn man für einen Produkttest ausgewählt wird.

Beauty-Blogger sind käuflich

Yes Sir, doch keiner will es bezahlen. Denn wenn etwas nicht gut verträglich ist, wer zahlt schon dafür, das jemand das ins Internet stellt :-).  Ich verstehe  das nicht so ganz, wie denn? Also Firmen zahlen uns Geld damit wir Werbung machen? Gibt es mit Sicherheit, aber das hat dann nichts mehr mit der ehrlichen eigenen Meinung zu tun. Aber auch der Anteil ist sehr gering. allerdings kann man mit Texten tatsächlich Geld verdienen – das ist auch völlig legetim. Natürlich gibt es Blogs die gesponsort werden, aber deswegen ist man doch nicht gleich käuflich. Also meine Meinung kann man nicht kaufen – aber man darf mich gerne bezahlen 🙂

Beauty Blogs sind Anspruchslos

Das wäre ja auch noch schöner, also ich meine, wenn mein Blog plötzlich Ansprüche an mich stellen würde. Aber ein Blog macht schon ein wenig Arbeit. Denn er macht sich ja nicht von alleine. Und man will ja nicht nur mit langweiligen Fakten locken.  Und man muss natürlich auch ein bisschen im Genre mit den Abkürzung hantieren. AMU, GB, BoB, PB, BL usw. Das ist natürlich nicht so Anspruchsvoll wie der Englisch-Unterricht, Blush, Brush, Foudation, Base, Shadow, Eyeliner…. ach ich Dummerchen, das wurde wahrscheinlich alles schon eingedeutscht. Cool. Also doch Anspruchslos man bekommt ja alles vergekaut.

In Deutschland gibt es keine guten und erfolgreichen Beauty-Blogs

Ja, stimmt, im Land der Denker und Dichter, wie kann man da erwarten das die Mädels auch Geschmack haben. Sie tragen ja alle Grau und Farbe, bunt, auffällig das ist doch nichts für dieses überschaubare Land. Ich frage mich nur wie es kommt das Deutsche Beauty-Blog-Betreiberinnen – Shopping Trips nach England, Frankreich, ja. sogar nach Übersee geschenkt bekommen. Liegt wohl daran, das sie so schlecht schreiben, oder hat da Einer die rote Besetzungscouch vorm inneren Auge? So ist das halt im Land der Regeln und Gesetze.

Beauty-Blogs bekriegen sich gegenseitig

Aber sicher, ich habe mir extra pinke Bloggranten gebaut, nur damit ich mich im Schlamm der Gerüchte suhlen kann. Ich dulde keinen anderen Blogs neben meinem. Ich bin die wahre Einzige…. So ein Quark, natürlich gibt es Mädels, die sich mit der Schreibe einer anderen schwer tun. Sicherlich gibt es auch mal Neid – das ist Leben, was hat das bitte mit dem Beauty-Blogs zu tun. Wie viele Vlogger haben Hater? Und reden die alle über Make-Up? Nööööööööö! Ach Kinners, das Leben könnte so schön sein, wenn nicht irgendwelche Redakteure Gerüchte in die Welt  tragen würden. Auf der anderen Seite, hört bloß nicht damit auf, ich brauch den Stoff, das ist meine Droge, über was soll ich denn sonst Schmunzeln.

 

Ich habe mich entschieden die Gerüchteküche als festen Bestandteil in den Blog aufzunehmen. In diesem Sinne hoffe ich das ihr mit mir Gerüchte sammelt.

Mir macht es nämlich richtig Spaß und ich habe viel zum Lachen.