Wenn man Trendfarben wählt – warum Neon für Mollige?

Nicht jeder Mensch hat das Glück eine schmale Taille zu besitzen. Ich finde es schön, wenn jedoch die Mode und die Trends für alle Kleidergrößen gemacht würden, allerdings nicht lieblos wild und bunt, nicht scheckig oder gestreift, wo es gar nicht passt. Nicht jedes Vollweib sollte Martha Quadrata gleichen… Mode sollte zu dem Typ passen und auch Mollige sollten keine graue Maus sein. Aber bei einer Shopping Tour sind mir gar grauselige Sachen vor die Augen gekommen.

So war ein junges Mädchen da, mit stattlichen Rundungen, Bauch und Po in den Proportionen etwas überdimensional, aber hübsch… Nur was die Verkäuferin ihr antun wollte. Grausam ein Neon Grünes, weitfallendes Ballon-Shirt mit Abnähten an der Brust, das es nach Unten hin noch weiter war…. Das Mädchen sah aus wie ein Heißluftballon…. Und schien selber mit der Auswahl auch nicht wirklich glücklich. Maria S. die Verkäuferin ein schlanke junge Frau südländischer Herkunft, redete auf das Mädchen ein. „Mit diesem Teil bist du Voill im Trend, das ist der letzte Schrei, sei einfach mutig.“ Eigentlich verschlägt es mir ja selten die Sprache. Neongrün – Ballon zum anziehen…. eine Sauna zum umhertragen…. mir war nicht wirklich ganz klar wie man es beschreiben soll… Das kann doch nicht ernst gemeint sein. Warum macht man sowas?

Sprachlosigkeit!

Ich schaute also bei den angeblichen Trends für Übergrößen mal genauer hin, viele knallige Farben, okay, aber immer die Form, die der Figur keine Chance auf Form lässt. Große Muster, die an Problemstellen noch mehr auftragen…. Wenn das der Trend ist…. dann  bin ich der echten Überzeugung man muss ihn absolut nicht mit machen…  Gibt solchen Dingen keine Chance – steht zu Euch, Eurem Körper, Eurer Figur…. aber nicht zu einer Mode die sich mit Korb unten dran auch sehr gut in der Luft machen würde….

 

Just my little 2 Cent

Advertisements

3 Kommentare zu “Wenn man Trendfarben wählt – warum Neon für Mollige?

  1. ja leider wird diemode zumeist nicht von den trägern gemacht;mir dreht sich auch regelmäßig der magen um wenn ich sehe was es so gibt und dass das dann tatsächlich einer kauft. leider kennen noch nich alle „ihren stil“und ihre form, was ihnen steht und guttut. solange sie sich später mal dafür schämen und die finger von solchen teilen lassen, schön.. lieber so, als wenn sie es gar nie begreifen und immer falsch liegen

  2. toller beitrag und finde es super, dass du deine meinung dazu sagst. aber ich bin da etwas hin und hergerissen: was ist, wenn eine mollige total auf muster steht – trend hin oder her – jeder sollte einfach das tragen, was ihm gefällt. dann ist man eh am schönsten 🙂

    liebst,
    vreeni

    ps: ein mini-giveaway inkl. interview findest du hier: giveaway

  3. Puh, gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die bei einigen Trends nur noch den Kopf schütteln kann. Neben der Neon-Sache finde ich auch den Bauchfrei-Kram einfach nur zum weglaufen. Das war in den 90ern schon eine Katastrophe. Und genau wie du beschreibst, sind viele dieser Dinge nicht tragbar, wenn man nicht Size Zero ist. Schade eigentlich.

    Viele Grüße,
    Auri der Theatergeist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s