Blogger im Gespräch – Modeblogger – Beautyblogger und die Fashion Week

Alle Weeks wieder geht es um diese fiesen kleinen Schreiberlinge, die es sich wagen teilweise ohne Ausbildung im Bereich Beauty und Mode mitreden zu wollen. Diese Horde von Schlangen die sich überall herum schlängeln und sich eine Meinung bilden. Wie fundiert diese Meinung ist, sei dahin gestellt. Denn Blogger sind keine Redakteure von einer Zeitschrift die Weltweit an Ansehen gewonnen haben. Nein, Blogger sind die kleinen Dornen in der Branche, die eigentlich ja noch keine ist, oder doch?

Böse Zungen behaupten sogar es handele sich bei dieser Spezies um geschmacklose, einsame Computernerds handele die außer einem hübschen Aussehen nichts zu bieten haben. Nun das ist der Punkt wo ich mich beleidigt fühle… Wer behauptet denn bitte ich sehe hübsch aus? Ich nicht… Klar ich finde mich gut, aber ich kenne mich… Ich weiß wie ich bin und weiß das mir das gefällt.

Auf der Fashion Week treiben sie sich also rum und bloggen was das Zeug hält. Die kleine bissigen Biester, die die beste Freundin der Leser sind, sie sind erreichbar und bieten einen Einblick in ihr privates Leben. Sie die nun endlich Geld mit ihrer Arbeit verdienen wollen. Boing –  Freunde, Leser, Blogger ist denn für viele bloggen wirklich eine Arbeit? Es bedarf schon mächtig viele Sponsorenverträge und Werbung auf einem Blog das sich diese wirklich lohnt.Vielleicht auch ein Grund das sich manch eine Crew auf die sogenannten großen Blogs einschwört. Ob der Blog jedoch auch wirklich das passende Zielpublikum hat… mag ich jetzt so nicht beurteilen.

Ja, die fiesen Blogger von Heute müssen den Trend von Übermorgen kennen und tragen… Sehr gerne…. sind die Kleider schon produziert stehen die Farben schon fest? Und genau da ist der Kasus knaktus. Wer macht die Trends? Fleissige Leser kennen die Antwort die ich immer gebe. Jeder einzelne von uns macht den Trend. Wir bestimmen was In ist und was gefällt. Keine Zeitschrift, kein Designer, keine Fashion Week, sondern jeder einzelne Konsument macht den Trend.

Die Zeiten das wir uns diktieren lassen was uns gefällt sollte lange vorbei sein. Und gerade die bösen, fiesen Blogger haben das zum größten Teil auch so verstanden. Sie informieren sich, aber sie sind auch kritisch und genau das ist gut so.

Liebe Welt der Schönen, Reichen, Modebewußten und einfach nur Neugierigen.  Bloggern können schon gemein sein, aber das ist doch genau das was ihr an uns mögt und genau das ist der Grund warum gerade Blogger so wichtig sind in dieser medialen Welt. Einfach mal loslassen von dem was stupide Schreibreformen wollen. Die indirekte Anrede stellen wir teilweise in die Ecke, ja wir sind per Du mit unseren Lesern und Freunden und das ist gut so!

Ich setze aus und bin nicht auf der Fashion Week – ich habe es zeitlich nicht geschafft mich nach Berlin zu beamen, ich vermisse aber auch nichts.

So long

Ane

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s