Rolf Scheider hat schon recht…

da bilden sich irgendwelche Mädchen, junge Frauen und ältere Damen ein, sie können die Welt verändern und ihr Statement über Mode abgegeben, nur weil sie einen Blog haben. Da könnt ja jedes Lieschen Müller kommen und meinen sie könne über ein Thema schreiben. Die bösen Blogger klauen die Plätze der Personen, die wirklich Ahnung haben.  Nicht ganz Wort getreu dieses Statement von Rolf Scheider, welches er  in einem Interview auf der Berlin Fashion Week gab. Und ich gebe Ihnen Recht Herr Scheider, Lieschen Müller kann das auch! Warum kann das Lieschen? Weil das www es möglich macht. Nur weil einige Designer das Multimediale Zeitalter noch nicht verinnerlicht haben, ändert es doch nichts daran, dass genau Lieschen Müller auch Konsumentin der Mode ist. Was machen schon 10 Blogger mehr auf der Fashion Week? Wo ist das Problem? Das Tante Erna evtl. auf den Geschmack von Designer Mode kommt? Nein, das wäre doch fatal, ein neuer Kundenkreis, jemand der nicht im Geld schwimmt oder dem Schönheitsideal entspricht. Jemand der die Sprache der Straße spricht und versteht hat da natürlich nichts verloren.

In der Welt von Mode und Glamour ist kein Platz für Lieschen Müller, da macht sich doch Queenie van Touchi zu Herrenhof besser. Die Who is Who der Modezeitschriften sind natürlich wichtiger, denn diese bilden die Meinungen… Leider veraltet, das Internet macht es möglich, dass die User sich ihre Fashion Gurus selber wählen.  Das ist auch gut so, denn dort wo ehrliche Worte herrschen, versteht man wie hart das Geld verdient wird.  Im Herzen trage ich ein Zitat von Harald Glööckler, „Jede Frau sollte eine Prinzessin sein.“ In diesem Zitat steckt für mich soviel, auch wenn mich ein Herr Glööckler niemals auf seine Schau einladen würde, setzt er richtige Trends. Trends über die ich auch wage ein Urteil abzugeben, wenn es an der Zeit ist. Aber dieser Artikel wäre nicht möglich, wenn ich mir die Worte von Herrn Scheider zu Herzen nehmen würde. Denn nach seinem Empfinden bin ich ein Lieschen Müller und das Schlimme ist, ich wage es über Trends mit zu reden. Und ich habe Leser, ja sie folgen meinen Worten, sie verstehen meinen Humor und sie setzen selber Modetrends. Brauchen wir dazu die Berlin Fashion Week? Nein, wo man uns nicht haben möchte, da fühlen wir uns auch nicht wohl. Brauchen wir eine Einladung für die Laufstege dieser Welt, wollen wir in der 1. Reihe sitzen? Das wollen wir nicht,  STOPP, ich kann ja nur für mich sprechen. Nein, ich will es nicht, ich möchte mich nur mit den Menschen umgeben die sich freuen, wenn ich ihre Arbeit bewundere, die Menschen die mich nehmen wie ich bin und mit meinem Blog so leben wie er ist.

Ja, Herr Scheider, Sie haben Recht, da kann ja jeder kommen.

Advertisements

6 Kommentare zu “Rolf Scheider hat schon recht…

  1. däumchen hoch – lieschen gefällt 😉 ich find harald eh cooler als rolfe – erstmal hat der nich son blöden namen, quatsch nich so komisch und ist sich seiner bauernherkunft, wie das lieschen nach herrn rolfe, noch bewusst – top beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s