Glossybox Ahoi!

Zitat:

„Sehr geehrte Kundin,

Für Ihre GLOSSYBOX möchten wir stets eine aufregende Mischung aus bekannten Luxusmarken, aufstrebenden Newcomer-Brands und bewährten Pflegeserien zusammenstellen. Der Preis wird angepasst, um unseren Anspruch an Qualität und hochwertigen Produkten auch weiterhin zu erfüllen und allen GLOSSYBOX-Kundinnen noch spannendere Beauty-Trends, beste Luxuspflege und Kosmetik-Highlights zu präsentieren.

Für nur 15€ im Monat erhalten Sie:
•    Jeden Monat eine hochwertige Box voller Beauty- und Lifestyle-Produkte
•    Top-Marken für Hautpflege, Make-up, Haare und Nägel
•    Angesagte Beauty-Trends aus dem GLOSSY Mag
•    Exklusive Gewinnspiele und Sonderaktionen
•    Extra-Überraschungen und Zugaben

Als Geschenk für Ihre Treue zur GLOSSYBOX bekommen Sie als Abonnentin die April-Box mit einem Treuebonus für nur 10€. Ab Mai wird Ihnen der Betrag von monatlich 15€ wie gewohnt automatisch in Rechnung gestellt.

Sie erhalten Ihre GLOSSYBOX weiterhin jeden Monat versandkostenfrei nach Hause.

Mehr Infos finden Sie in Ihrem Benutzerkonto. » Zur Homepage

Schöne Grüße

Ihr GLOSSYBOX-Team“

Dieses Email fand ich heute in meinem EMail Postfach. Nachdem ich dann die letzten Boxen noch einmal begutachtet habe ist mir einen klar geworden. Für 15 Euro erwarte ich keine 3 bis 15 ml Cremé und Heilerdeprodukte. Da war der Werbeberater der Firma nicht ganz auf der Hut.

1. Alles neu macht der Mai – es ist out bestehenden Volksweisheiten oder Bauernregeln für die Werbung zu verändern.

2. Eine Preissteigerung von 50 Prozent ist ohne Zweifel nicht förderlich, Preissteigerungen sollten schleichend erfolgen, damit der User sich darauf einstellen kann.

3. Das Magazin ist für ein Großteil uninteressant. Deshalb sollte man das niemals als Grund für eine Preissteigerung angeben. Außerdem würde das unter Werbekosten fallen, aber dazu kommen wir später noch einmal.

4. Gewinnspiele – Diese fallen auch in den Bereich Werbekosten und sind somit steuerlich absetzbar.

5. Änderung der Kündigungsfristen im Atemzug mit einer Preiserhöhung wirkt unseriös.

6. Gimmicks und Überraschungen sind freiwillige Zugaben auf die man als Kundin gerne verzichtet. Denn wer trägt ein Silikon Armband mit der Schrift  I love Glossybox?  Also nicht erforderlich und keine Erklärung für 50 Prozent mehr kosten.

Wenn ich nun alles noch einmal lese. Steht das die Box den Standart halten will und nicht verbessern.

Die Resonanz ist, das viele Kundinnen verärgert sind. Durchaus mit Recht schlägt die Welle der Unmut sich auf der Facebook Seite der Glossybox nieder.

Ich empfinde die fachliche Beratung der PR Abteilung auch als fragwürdig. Sollte man dann nicht eine kleine Box für 10 Euro und eine VIP Box für 15 Euro anbieten? Sollte der Standart bei so einer Preiserhöhung nicht angehoben werden als gehalten. Verdient die Glossybox nicht zusätzlich an den Nachkauf der Produkte? 

Service an den Kundinnen sieht definitiv anders aus! Und so ein Schritt sollte niemals ohne fachlich kompetente Beratung durchgeführt werden.

Alternative Boxen in Deutschland ist die Douglas Box of Beauty und die ebenfalls etwas überteuerte Lipstickbox. Hier kann man nur hoffen, das die Glossybox nicht der Boobox in die Versenkung hinein verfolgt.

Mein Fazit von der Handhabe und Erklärung bin ich sichtlich enttäuscht.

Bis zum nächsten Trend hier bei Beauty Trends 4 You

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s